Mai 2024

Das Hauptthema für den Mai ist das Erblühen und die damit verbundene Freude. Du brauchst für das Erblühen nichts tun, außer es zu genießen. Du brauchst für die Freude nichts tun, außer sie einzuladen und zuzulassen. Misch Dich nicht ein oder komm nicht in die Quere. Das Drängen führt zum gleichen Ergebnis wie, wenn man an Gras zieht, um es beim Wachsen zu unterstützen. Segne die Entfaltung. Vertraue ihr. Heiße sie willkommen, versuche sie aber nicht zu erzwingen. Drängen ist immer ein Zeichen für ein gespaltenes Bewusstsein, das sein Ziel erreichen will, aber gleichzeitig nach einem anderen Ziel strebt, nämlich unabhängig zu sein. All Deine Unabhängigkeit und Deine Zielstrebigkeit halten Dein Bewusstsein gespalten. Bei jedem größeren Trauma und jedem Herzschmerz hattest Du dieses gespaltene Bewusstsein, der sich entschieden hat, dass Deine Unabhängigkeit und es auf Deine Art zu machen, die beste Lösung seien.

Du bist zu Großem berufen. Dir wird der Weg gezeigt werden. Diesen Monat wird Dir Deine tiefere Bestimmung gezeigt und wenn Du bereit bist, wird die schöpferische Kraft Dich dazu benutzen, sie zu erfüllen und zu zeigen, dass Du gesehen und geliebt wirst. Du wirst Deine Bestimmung erfüllen, da sie durch Dich erfolgt. Deine Berufung ist ein Geschenk für die Welt. Du gibst Dich so vollständig, dass alles leicht ist. Indem Du Dich voll und ganz gibst, inspirierst Du die Menschen um Dich und öffnest ihre Herzen. Indem Du Dich wieder Deiner Berufung widmest, wirst Du etwas finden, das Du schon immer wolltest.

Wenn Du im Mai mit Deinen Eltern, Deinem Partner, Deinen Kindern oder Deinen Freunden in Verbindung gehst, kann dies Dein Bewusstsein stärken und Dein Herz bereichern. Sich miteinander zu verbinden, lässt Illusionen der Welt schmelzen und bringt größere Einheit auf einen Planeten, der sie so dringend braucht. Das ist, was unsere Generation versprochen hat: Wir helfen der Welt, von einer abgespaltenen Unabhängigkeit in Zusammenarbeit und Partnerschaft überzugehen. Wir werden die Trennung, die von unserem Bedürfnis besonders zu sein kommt, aufgeben sowie das Rechthaben und es auf unsere Art haben wollen. Viele Chancen werden uns diesen Monat begegnen, wenn wir bewusst und bereit sind. Sei geduldig und lass den Stress und die Irritation für die Zärtlichkeit und Liebe gehen. Dieser Monat soll eine Auszeit unsere gewohnte Geschäftigkeit sein, ohne dass wir an Produktivität verlieren. Gehe mit Deinem Partner spazieren. Gehe mit dem Himmel spazieren.

Die Welt ist in Dualität, Konflikten und Polarisierung gefangen. Es ist eine tote Welt. Das Ego benutzt es, um sein Territorium, seine Identität und unser Gefängnis zu markieren, das es um jeden Preis verteidigt. Wir brauchen Liebe und Frieden, denn sie bringen Schönheit, Fülle und Vereinigung.

Sei diesen Monat auf eine natürliche Art hilfsbereit, denn Freundlichkeit, führt zu mehr Freundlichkeit und Freude lässt die Gefängnismauern des Selbsts schmelzen und führt uns näher zu Selbstverwirklichung. Indem Du Dich von einer inneren Mauer befreist, schmelzen äußere Mauern. Indem Du den Schlüssel zu Deiner Gefängniszelle findest, wirst Du erkennen, dass es der Schlüssel ist, um viele andere von ihren Zellen zu befreien.

Deine eingeschlossenen Selbstanteile werden Schuld dazu benutzen, um Dich von der Schönheit und dem Erblühen abzulenken. Jedoch war das, wofür Du dachtest, bestraft werden zu müssen, nur ein Fehler. Während man sich vor Schuldgefühlen windet, lernt man die Lektion über seinen Fehler nicht und kommt deshalb nicht weiter. Dich für eine Illusion zu bestrafen, ist die ultimative Form der Zeitverschwendung. Das Erblühen im Mai ist ein Versprechen für die kommende Fruchtbarkeit.

Diesen Monat gibt es sehr viel sexuelle Energie, es sei denn, Du hast sie komplett unterdrückt. Nimm Dir nicht nur Zeit für ausgelassene und schlüpfrige Feiern, sondern sei Dir bewusst, dass diese Energie in Liebe, Kunst, Brückenbau, Ganzheit, mehr beruflichen Erfolg, reichere Beziehungen, wahre Visionen und Blühen investiert werden kann. Lass Maria Magdalena sich darum kümmern, dass die sexuelle Energie in Liebe, Kreativität und Deine Berufung investiert wird.

Unschuld lädt zur Essenz ein und aus der Essenz entstehen die Schönheit und die Liebe, die zum Geben und zum Über-sich-Hinauswachsen führen. Wenn es ein Wort geben würde, das die Essenz des Maies beschreiben würde, wäre es „Großartigkeit”. Die Saftigkeit der Liebe und der Freundlichkeit sind Ouvertüre dessen, was leuchtet und diesen Monat die Transzendenz bringt. Transzendenz durchbricht Illusionen und führt zu einer neuen Ebene. Es ist die Fähigkeit, Dich zu erheben und auf neue Höhen zu tragen. Liebe und Schönheit öffnen, transportieren und bringen dadurch eine neue, höhere Öffnung.

Die größte Lektion und Gelegenheit dieses Monats ist, Dich lieben zu lassen. Das zu erreichen, bedeutet, der Welt Frieden zu bringen. Indem Du Dich lieben lässt, gibst Du ganz natürlich mehr und indem Du gibst, bekommst Du ganz natürlich mehr. Es ist eine Spirale, die hinauf zur Freude führt.

Der Himmel nutzt den Frühling, um Dir mehr zu geben, wenn Du Dich ihm öffnest. Lade den Frühling in Dein Leben ein. Er wartet auf Deine Einladung. Beanspruche ihn. Als ein Kind Gottes, bist Du von unschätzbarem Wert. Gott wäre unvollkommen ohne Dich. Vergiss das nicht, wenn Du versucht bist, Dich wertlos zu fühlen. Es ist Dein Monat. Er wird großartig sein, wenn Du mutig genug bist, zuzulassen, dass er großartig sein darf.

Ein Geheimnis des Weiblichen könnte sich diesen Monat offenbaren, wenn Du dessen bewusst und bereit dafür bist. Du kannst diese Möglichkeit für Dich und die Welt annehmen. Liebe ist der Schlüssel, der Dir diese neue Sichtweise öffnet. Sie ist weitläufig und schön zugleich. Diesen Monat könnten exotische und uralte Gaben an die Oberfläche kommen und Dir und der Welt neue Hoffnung bringen. Diese Gaben können die Aggressivität und die Gewalt in der Welt besänftigen und neutralisieren. Diese Gabe in Dir hat sich über die letzten Monate in Deinem Bewusstsein gebildet. Sie kann zu mehr Kreativität und dem Willen, sie zu gebären verhelfen. Du bist dazu berufen, den Weg zu neuen Möglichkeiten und Verständnis zu ebnen, die bereits versuchten, sich zu manifestieren. Indem Du es annimmst und es gibst, verleiht es Deinem Leben so viel Sinn, denn es ist das, wofür Du gekommen bist.

Etwas, das fortlaufend geschieht, die nächsten zwei Monate jedoch verstärkt wird, ist das Ausmaß, in dem Du Unschuld erlebst. Jeden Tag spürst Du Deine Unschuld und verstärkst sie. Du kannst unter keinem Selbstangriff leiden, wenn Du Dich unschuldig fühlst. Jeder Angriff auf Dich ist ein Selbstangriff, der durch andere ausagiert wird. Der Himmel sieht Dich unschuldig. Das ist die Wahrheit, aber nicht für Dein Ego, das versucht, Dich durch Schuldgefühle als seinen Sklaven zu halten.

In den nächsten drei Monaten wird es darum gehen, zu erkennen, dass das, was Dich aufhält, worauf Du wartest, in Wirklichkeit nur Deine Angst vor dem Vorankommen ist. Um diese Angst, die eigentlich Angst vor dem Verlust Deines kleinen Selbst ist, zu bewältigen, erinnere Dich daran, wer mit der geht und wer Du wirklich bist.

In den nächsten vier Monaten, die jetzt beginnen, wirst Du die Möglichkeit haben, etwas aufzubauen, das über dieses Leben hinaus Bestand haben wird. Es ist derzeit nur eine Idee, sie wird aber wachsen, wenn Du sie nährst. Du verdienst alles Gute. Lass Dich segnen. Hab einen glücklichen Monat!

In den nächsten einundhalb Monaten geschieht etwas, das oft nicht so stark eintritt. Es geschieht fortlaufend, man nimmt es jedoch nur selten wahr. Du kannst so viel Liebe haben, wie Du bewältigen kannst. Du kannst so viel Licht und Liebe haben, wie Du annehmen kannst. Verbring den Tag damit, mehr Liebe und göttliche Liebe hereinzulassen. Du kannst Dir damit Leben ersparen. Was für eine Erleichterung, wenn Du erkennst, dass Du das wählen kannst, anstatt Dich selbst anzugreifen. Sei glücklich!

Chuck Spezzano

Nightlight Newsletter
Mai 2024
Kahuku, Hawai’i

Translate »